Katja Mast MdB

Katja Mast: „Früher Zugang zu Sprache und Bildung – Schlüssel zum Erfolg"

Wahlkreis

Bundesförderung für "Starkes Netzwerk für geflüchtete Familien"

Pforzheim kann sich erneut über eine Bundesförderung freuen. Wie Bundesfamilienministerin Dr. Katarina Barley Katja Mast jetzt mitgeteilt hat, wird das so genannte „Starke Netzwerk für geflüchtete Familien“ Mittel aus Berlin erhalten. „Ein früher Zugang zu Sprache und Bildung ist der Schlüssel für eine erfolgreiche Integration. Hier wird in Pforzheim haupt- und ehrenamtlich bereits Enormes geleistet.

Die jetzt bekannt gegebenen Mittel unterstützen den Ansatz vor Ort, noch engere Netzwerke zu knüpfen. Das ist auch ein klares Signal dafür, dass sozialdemokratische Politik in der Region ankommt“, so Katja Mast. Das Bundesprogramm setzt bei der Umsetzung auf so genannte Elternbegleiter, die Eltern von Kindern in der Kleinkindphase bis zum Grundschulalter in Bildungs- und Entwicklungsfragen beraten und begleiten. Mit Hilfe des Programms sollen Angebote von wenigstens drei Netzwerkpartnern entwickelt, koordiniert und in Absprache mit der für die jeweilige Kommune verantwortlichen Verwaltungseinheit umgesetzt werden. In Pforzheim sollen das Jugend- und Sozialamt, das Familienzentrum in der Weststadt und das Familienzentrum Au im Zuge des Programms eng kooperieren.

Antragsteller war die Stadt Pforzheim. Katja Mast hat das entsprechende Verfahren von Beginn an begleitet und entsprechend unterstützt. Weitere Informationen finden Sie unter

www.elternchance.de

Jedes Netzwerk wird mit bis zu 50.000 Euro pro Jahr, insgesamt maximal 200.000 Euro bis 2020 (Personal- und Sachkosten) gefördert.

 
 
 

Bei Facebook

 

In Pforzheim & Enzkreis

 

Katja Mast unterwegs


Created with Admarket's flickrSLiDR.