Katja Mast MdB

Mast zu politischen Gesprächen in Portugal – Chancen junger Menschen stehen im Mittelpunkt

Bundespolitik

Die SPD-Bundestagabgeordnete Katja Mast unternimmt mit einer Delegation des Ausschusses für Arbeit und Soziales des Deutschen Bundestages eine dreitätige Delegationsreise nach Portugal. Im Mittelpunkt stehen die Berufschancen junger Menschen. „Dort besteht großes Interesse daran zu erfahren, wie wir Jugendliche ausbilden und qualifizieren. Hier werde ich auch berichten, wie uns das in Pforzheim und dem Enzkreis gelingt. Gleichzeitig interessiert mich, wie sich der portugiesische Arbeitsmarkt nach der schweren Krise insbesondere für Berufsanfänger entwickelt“, so die Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeit und Soziales. 

Im März 2017 waren lt. Europäischer Statistikbehörde 23,3% der Jungen Menschen in Portugal ohne Arbeit, zum Vergleich: In Deutschland liegt die Jugendarbeitslosenquote bei nur 6,7 Prozent, das ist europäischer Bestwert. „Wir dürfen keinen Jugendlichen zurücklassen, denn ohne junge Menschen auch keine Zukunft der Europäischen Union. Deshalb ist der Austausch mit unseren Partnern in Südeuropa umso wichtiger. Er kann helfen, die richtigen Impulse dafür zu setzen, der jungen Generation in Europa bessere Perspektiven am Arbeitsmarkt zu geben“, so Mast.

Auf dem Programm der deutschen Delegation stehen unter anderem Gespräche mit dem Gouverneur der portugiesischen Zentralbank, dem stv. Geschäftsführer der deutsch-portugiesischen Handelskammer, dem Präsidenten der Caritas Portugal, Gewerkschafts- und Regierungsvertretern, sowie Begegnungen mit dem deutschen Botschafter und portugiesischen Abgeordneten. Alle Termine finden in Lissabon statt.

 
 

Mitarbeiterblog

 

Alltagshelden

 

Bei Facebook

 

In Pforzheim & Enzkreis

 

Katja Mast unterwegs


Created with Admarket's flickrSLiDR.