SPD-Bundestagsabgeordnete und stellvertretende Fraktionsvorsitzende Katja Mast freut sich über die ab September 2021 angekündigte Förderung über jeweils mehr als 33,000 Euro für die beiden Pforzheimer Kindertagesstätten Maihälden und die Kindertagesstätte am Emma Jäger-Bad im Rahmen des Aktionsprogramms „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“.

„Sprache ist nicht nur sprichwörtlich der „Schlüssel zur Welt“, sondern ein echter Faktor in der Integrationsarbeit und der frühen Bildung“, so Mast mit Blick auf die „Sprach-Kitas“.

Mast gilt als Wegbereiterin des sogenannten Aufholpakets, das gezielt die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf Familien, Kinder und Jugendliche in den Blick nimmt. Es fördert unter anderem Aufholprogramme, Familienferienzeiten, das soziale Lernen von Kindern und sieht außerdem einen 100€-Freizeitbonus für bedürftige Kinder vor.

Für Mast ist das Programm ein „ganz wichtiger Baustein“ für ein gutes Aufwachsen. „Allein im Rahmen des Aufholpakets werden nun zusätzlich 1,000 weitere Fachkräfte in Sprach-Kitas gefördert“, so Mast.

Share and Enjoy !

0Shares
0 0