Katja Mast MdB

„Geradlinig und verlässlich“

Landespolitik

Katja Mast MdB (Pforzheim), Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeit und Soziales und Vorsitzende der SPD-Landesgruppe Baden-Württemberg zur Wahl von Martin Kunzmann zum neuen DGB-Landesvorsitzenden

Katja Mast hat Martin Kunzmann zu seiner Wahl zum neuen DGB-Landesvorsitzenden gratuliert.

„Er ist als Mensch geradlinig und verlässlich. Als Gewerkschafter ein erfolgreicher Kämpfer für die Schaffer. Und er kennt die Effizienz von leisen und lauten Worten“, so die SPD-Bundestagsabgeordnete für die Menschen aus Pforzheim und dem Enzkreis. Leise, wenn es gelte, in Tarifverträgen etwas durchzusetzen. Laut wenn es gelte, klare Kante gegen Rechtsextremismus und für unsere freiheitlich-demokratische Grundordnung zu zeigen, so Mast, Sprecherin der SPD-Bundestagsfraktion für Arbeit und Soziales. „Das alles tut dem DGB und Baden-Württemberg gut – herzlichen Glückwunsch“, betont Mast.

Gleichzeitig bedankte sich die Arbeitsmarktexpertin beim scheidenden DGB-Landeschef. „Mit Nikolaus Landgraf wechselt ein DGB-Vorsitzender aus Baden-Württemberg nach Brüssel ins Herz Europas. Dorthin, wo so viel für Arbeitnehmer entschieden wird. Ich danke ihm für das große Vertrauen, dass die Zusammenarbeit mit mir und den SPD-Bundestagsabgeordneten geprägt hat. Ich wünsche ihm für seine neue bedeutungsvolle Aufgabe von Herzen alles Gute“, so Katja Mast.

Katja Mast war am Samstag persönlich zur Bezirkskonferenz des DGB nach Stuttgart gefahren, um Martin Kunzmann zu gratulieren. Kunzmann und Mast kennen sich seit Jahren aus seiner Zeit als erster Bevollmächtigter der IG Metall Pforzheim.

 
 
 

Bei Facebook

 

In Pforzheim & Enzkreis