Katja Mast MdB

Mast zu Facebook: „Unternehmen muss dringend Verantwortung übernehmen“

Bundespolitik

Creative Commons License. - https://pixabay.com/en/facebook-mouse-cursor-mouse-pointer-76536/

Katja Mast hat sich zur aktuellen Debatte um Facebook geäußert. „Fast jede und jeder hat mittlerweile ein Facebook-Profil. Ich erwarte, dass das Unternehmen mit den Daten der Nutzerinnen und Nutzer verantwortlich umgeht. In Pforzheim und dem Enzkreis, in Deutschland und auf der ganzen Welt“, so Mast.

Sie selbst sei eine aktive Nutzerin und informiere über ihre politische Arbeit. Auch biete sie regelmäßig digitale Sprechstunden an, so Mast. Die jetzigen Vorkommnisse ließen sie nicht kalt, so die SPD-Politikerin. „Ich erwarte mehr als eine Entschuldigung von Gründer Mark Zuckerberg.

Ich erwarte den Schutz der Privatsphäre aller. Das muss sich ändern“, so Mast. Sie stellte sich damit auch hinter Bundesjustizministerin Katarina Barley. Sie hat mittlerweile angekündigt, Vertreter in ihr Haus einzuladen und die Vorfälle zu besprechen.

„Um es auch klar zu sagen: Die Wahlkampf-Methoden, die jetzt ans Tageslicht kommen, lehne ich ab.“ Mast kündigte an, die Debatte auch im Interesse der Nutzerinnen und Nutzer in ihrem Wahlkreis weiter zu verfolgen. Sollten gesetzliche Änderungen notwendig sein, werde sie sich für diese einsetzen.

 
 
 

Bei Facebook

 

In Pforzheim & Enzkreis