Katja Mast MdB

01.09.2017 in Wahlkreis

Abschluss des Fahrradwahlkampfes von Katja Mast: Sportlich, engagiert und nah an den Anliegen der Wählerinnen und Wähler

 

Der Bundestagswahlkampf 2017 geht in die heiße Phase - nur etwa drei Wochen bis zum Wahltag am 24. September. Der zweimonatige Fahrradwahlkampf von Katja Mast unter dem Motto „Radeln für Gerechtigkeit“ fand am gestrigen Donnerstag, 31. August, nach zwei Monaten engagierten Programms seinen Abschluss. Katja Mast war nach einer gemeinsamen Fahrradtour noch einmal mit je einem Informationsstand im Pforzheimer Wildpark (13.30 - 14.30 Uhr) und im Enzauenpark (15.00 - 15.45 Uhr).

 

25.08.2017 in Wahlkreis

Bundesministerin Andrea Nahles auf Oechslefest

 
Katja Mast und BM Andrea Nahles mit Besuchern des Pforzheimer OechsleFests (© Carlos Valdivieso)

Gemeinsam mit Katja Mast und zahlreichen Genossinnen und Genossen der SPD Pforzheim und Enzkreis hat Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles das Pforzheimer Oechslefest besucht.

 

18.08.2017 in Bundespolitik

Verbesserter Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende / Mast: "Jetzt die neue Leistung beantragen"

 

Mit dem Ausbau des Unterhaltsvorschusses kommen wichtige Verbesserungen für Alleinerziehende: Rückwirkend zum 1. Juli 2017 wird der Unterhaltsvorschuss nun auch für Kinder über 12 Jahre bis zur Volljährigkeit gezahlt. Auch die bisherige Höchstbezugsdauer von 72 Monaten entfällt. Dies hat Katja Mast jetzt mitgeteilt.

 

18.08.2017 in Bundespolitik

Katja Mast: Unsere Freiheit lassen wir uns von niemand nehmen!

 

Ich bin betroffen. Unser tiefes Mitgefühl gilt den Opfern und ihren Familien. Allen Verletzten wünsche ich eine baldige Genesung. Wir stehen an der Seite Spaniens. Wir werden uns diesem Terrorismus niemals beugen - egal, wo er auf der Welt passiert. Unsere Freiheit lassen wir uns von niemand nehmen.

 

15.08.2017 in Bundespolitik

Katja Mast zu den aktuellen Haushaltsplänen: "Langzeitarbeitslose brauchen mehr und nicht weniger Unterstützung"

 

Der Entwurf von Bundesfinanzminister Schäuble für den Bundeshaushalt 2018 sieht vor, weniger Geld für die Förderung von Langzeitzeitarbeitslosen auszugeben. Für die arbeitsmarktpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion, Katja Mast, ist das der falsche Weg: Langzeitarbeitslose brauchen mehr und nicht weniger Unterstützung.

 

14.08.2017 in Wahlkreis

Zukunft der Automobilindustrie - Mast: "Thema hat für Region oberste Priorität"

 

Katja Mast stellt sich hinter die Pläne von SPD-Kanzlerkandidat Martin Schulz zur Zukunft der Automobilindustrie. "Für Pforzheim und den Enzkreis hat dieses Thema oberste Priorität. Das sind wir den Menschen, die sich tagtäglich für die Autoindustrie ins Zeug legen, schuldig. Egal ob sie bei den zahlreichen Zulieferern in Pforzheim und dem Enzkreis arbeiten, oder in die Werke von Daimler und Porsche pendeln", so Mast.

 

Bei Facebook

 

In Pforzheim & Enzkreis

 

Katja Mast unterwegs


Created with Admarket's flickrSLiDR.